Autor Thema: Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?  (Gelesen 1667 mal)

himmelblau

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« am: 19. September 2021, 12:16:21 »
hallo miteinander, seit einigen jahren haben wir für die wochenenden und die warmen sommertage ein kleines aber feines haus im burgenland, welches wir häufig besuchen. allerdings gibt es bisher nur die möglichkeit mittels radiator zu heizen, also wir haben hier kein richtiges system. nun ist es so, dass wir generell einiges sanieren und erneuern wollen und nun würde es sich anbieten, eine ordentliche heizung einbauen zu lassen. wie sind nämlich beide in pension und können dann mehr zeit im haus verbringen. ich liebe die gartenarbeit dort, es ist ein traum. im winter könnten wir dann auch öfter mal raus fahren. deshalb auch meine frage, denn wärmepumpen sollen ja eine ganz gute möglichkeit sein, möglichst energiesparend zu heizen, sehe ich das richtig? worauf gilt es denn sonst noch beim kauf zu achten und hat jemand eine empfehlung? würde mich über austausch freuen und wünsche einen schönen tag.

Emera

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 29. November 2021, 10:59:18 »
Ich würde sagen man muss sich das jeweilige Haus genau anschauen und dann sieht man ob eine Wärmepumpe eine Lösung ist. Kommt stark darauf an was vorhanden ist und was man noch alles umbauen möchte.
An eurer Stelle würde ich mich mal bei einem Fachmann informieren. Lasst euch mal alle verschiedenen Wärmepumpentypen zeigen und erklären. Dann schaut was zum Haus bzw. zu euren Wünschen am ehesten passt.
Geht zu einen großen Hersteller wie [EDIT ADMIN: Marken hinzugefügt] Heliotherm, IDN, Ochsner, Stiebel Eltron, Buderus, Bosch, Vaillant, Viessmann uvm. [EDIT ADMIN: Ende] und eher noch nicht zu einem Heizungsbauer.  Der Hersteller bietet alle Typen an und kann euch alle Typen zeigen. Bei den Heizungsbauern ist es oft so, dass die nur einzelne Varianten bevorzugen bzw. einbauen. Und da weiß man dann nicht ob die Variante auch die beste Lösung für einen ist. Wenn man dann weiß welche Wärmepumpe es wird, kann man ja immer noch die Modelle vergleichen und mehrere Angebote einholen. Da geht es jetzt in erster Linie mal um eine gute Beratung und um die Auswahl einzuschränken.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 15:55:52 von Thilo »


himmelblau

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2021, 12:24:04 »
Hallo und danke für deine Antwort. Also meinst du, ist eine Wärmepumpe nicht für jedes Haus geeignet? Worauf kommt es denn an? Vorhanden ist zurzeit nur ein Radiator im Wohnbereich und einer im Badezimmer. im Winter wird das Haus wenig genutzt, das wollen wir eben mit dem Einbau eines ordentlichen Heizsystems ändern. Wir haben 100m2 Wohnfläche, dabei werden die Fenster erneuert und die Wand isoliert. Badezimmer bleibt, das ist relativ neu und noch schön.
Aber ja, wir werden uns an eine Herstellerfirma wenden und uns dort beraten lassen. Danke für den Tipp, habe mich inzwischen auch schon etwas im Internet umgesehen und auf der Seite von [EDIT AMIN] XY entdeckt, dass dort verschiedene Modelle vorgestellt werden. Sieht schon einmal recht übersichtlich aus, vielleicht setzen wir uns mal mit ihr in Verbindung und machen und einen Termin zur Beratung aus.

ADMIN-TIP:
waermepumpen.info/hersteller
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 15:58:02 von Thilo »

Emera

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2021, 10:48:57 »
Geeignet schon, also man kann sie schon in jedes Haus einbauen. Man muss sich halt anschauen ob es auch Sinn macht.
Also ist in dem haus noch nichts drinnen und du musst alles einbauen lassen. Stellt sich halt die Frage ob du eine Fußbodenheizung haben möchtest oder Heizkörper nimmst. Da kommt es dann eben drauf an. Für eine Fußbodenheizung wäre eine Wärmepumpe super wegen der geringeren Vorlauftemperatur. Mit Heizkörpern zwar auch machbar aber da wären höhere Vorlauftemperaturen wohl sinnvoller.
Nimm dir die Unterlagen vom haus und gehe damit zu einer Beratung. Sag denen was du dir vorstellst und dann findet mal eine Lösung. Sei halt ergebnisoffen und leg dich nicht gleich fest.

himmelblau

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2021, 08:43:07 »
Ja, also Fußbodenheizung wäre schon mein Wunsch. Meine Schwester hat eine solche Heizung und ich beneide sie total dafür. Mir wird rasch kalt auf den Füßen, also wenn sich der Boden aufheizen würde, wäre das toll. Inzwischen habe ich mich schon direkt bei [EDIT ADMIN: einem Hersteller] beraten lassen und das war recht gut und informativ. Die letztendliche Entscheidung muss zwar noch getroffen werden, das überlege ich mir aber jetzt über die Weihnachtsfeiertage. Eventuell haben andere Familienmitglieder noch den ein oder anderen Tipp für mich.
« Letzte Änderung: 03. Februar 2022, 16:50:08 von Thilo »

Emera

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2021, 11:50:00 »
Na wenn du die Wahl hast und es möglich ist, dann würde ich auch gleich eine Bodenheizung einbauen lassen. Dazu muss man sich halt anschauen ob es sinnvoll ist. Es handelt sich ja anscheinend mehr oder weniger um ein Ferienhaus, heißt: Es gibt Zeiten wo das Haus unbewohnt ist. Da hast du dann die Heizung nicht laufen und das Haus kühlt ab. Es braucht dann auch länger iweder bis es aufheizt. Also bis auch die Wände wieder warm werden. Das würde man natürlich mit Heizkörpern schneller reichen. Weil eben höhere Vorlauftemperaturen. Fußbodenheizung dauert länger, dafür hat man da eine gleichmäßigere Wärme. Wird man aber bestimmt auch so einstellen können, dass ihr dann in ein warmes Haus kommt. Man kann ja heutzutage schon die Heizung mit dem Smartphone steuern. Also eventuell kann man ja in die Richtung auch gehen. Muss man sich halt anschauen ob man das möchte.

himmelblau

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #6 am: 07. Januar 2022, 08:36:35 »
Ja genau, es ist genau genommen ein Ferienhaus. Wir werden sehen, wie oft wir das Haus dann nutzen werden. Mit ordentlicher Heizung kann ich mir vorstellen, dass wir öfter rausfahren, also im Winter dann vielleicht jedes Wochenende. Aber ja, es stimmt, dass das Haus durchaus auch eine Zeit lang unbewohnt ist und somit auskühlt. Müssten wir dann noch mit der Herstellerfirma besprechen, was dann im Endeffekt die passendste Lösung für uns ist. Smartphone haben wir, wenn auch in einer relativ einfachen Version. Das müsste ich mir dann besonders gut erklären lassen!

Emera

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #7 am: 11. Januar 2022, 11:17:14 »
Kann verstehen, dass man eine Bodenheizung haben möchte, immer ist sie aber nicht die beste Lösung. Will dir das jetzt nicht ausreden, du musst nur Bedenken, wie du das Haus nutzt. Es sollte dann halt alles vereinfachen und nicht etwas schaffen, wo du dann aufpassen musst und wo die gewisse Sachen einhalten musst.
Ich würde das mit einem Fachmann abklären lassen. Du kannst ja sagen, du hättest gerne eine Bodenheizung, weißt aber nicht ob es bei der Nutzung Sinn ergibt. Vielleicht gibt es ja auch etwas neues, woran jetzt noch keiner von uns denkt und damit haben sich dann alle Probleme für dich und deine Art der Nutzung aufgelöst.

himmelblau

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Antw:Wieviel kostet ca. eine neue Wärmepumpe? Erfahrungen?
« Antwort #8 am: 21. Januar 2022, 18:14:28 »
Prinzipiell wäre es laut dem Berater, mit dem wir gesprochen haben möglich, eine Fußbodenheizung einzubauen und wir haben uns jetzt einfach dafür entschieden. Er hat uns ein paar verschiedene möglichkeiten aufgezeigt und wir haben ein langes Gespräch geführt, bei dem ich alle meine Fragen einbringen konnte. Also es wurde sich gut Zeit für und genommen und es wurden uns auch die unterschiedlichen Wärmepumpenmodelle wunderbar erklärt und im Schauraum gezeigt. Also ich habe ein gutes Gefühl dabei, eine Entscheidung konnte getroffen werden und im März werden unsere Pläne dann auch schon umgesetzt, da findet der Einbau statt. Also danke für den Austausch hier! :)

 

NACH OBEN
ERZIEHUNG-ONLINE SCHWANGER-ONLINE KUSCHELTIERE-ONLINE Kontakt Impressum Datenschutzerklärung