MEDIEN

Technik und MedienDie jüngste Generation der  Ruheständler ist im Allgemeinen den Umgang mit den neuen Medien aus dem Berufsalltag gewohnt. Mehr und mehr Produkte auf dem Markt zielen auch genau auf diese neue (vielfach auch finanzkräftige) Zielgruppe ab.

Gerade der boomende Bereich der E-Reader oder das neue I-Pad bieten für Lese- und Technikbegeisterte ein ideales Spielfeld. Die tägliche Zeitung (immer noch eine Bastion der Generation 50Plus) oder das wöchentliche Magazin können über solche neuen Geräte immer in der gewünschten Schriftgröße und ohne kompliziertes Umblättern gelesen werden.
Man darf gespannt sein, was sich auf diesem jungen Markt noch tun wird. Klar ist: Das Medium zum Lesen wird sich in den nächsten Jahren mehr und mehr ändern.
Die Verlage sehen darin durchaus auch eine Möglichkeit (Druck-)Kosten zu sparen und werden die Medien sicherlich verstärkt auf dem Markt repräsentieren.

Im Internet stellt die Generation 50Plus die am schnellsten wachsende Benutzergruppe dar. Zudem wächst  mit jedem Jahr die Selbstverständlichkeit, mit der die junggebliebenen SilverSurfer das Medium nutzen. Wenn vor 10 Jahren noch die allerwenigsten Menschen über 60 etwas mit dem Internet anzufangen wussten, so hat sich dies heute um völlig verändert. Sogar für über 80-Jährige  ist es heute keine Seltenheit mehr, sich Mails zu schreiben oder Online-Magazine zu lesen.

Je mehr Lexika-Verlage ihre gedruckten Ausgaben einstellen, umso mehr müssen ältere Menschen zwangsläufig das Internet nutzen für eine Recherche und das Nachschlagen von Informationen. Hier geht es zum größten Nachschlagewerk im Internet Wikipedia

ERZIEHUNG-ONLINE SCHWANGER-ONLINE KUSCHELTIERE-ONLINE Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
NACH OBEN